Events & Veranstaltungen

SIT - Stuttgarter Immobilientalk

Erfolgreicher 9. Stuttgarter Immobilien Talk 2018 am 26.06.2018

Am 26. Juni 2018 fand der 9. Stuttgarter Immobilientalk in Kooperation mit der DHBW Stuttgart zum Thema „Immobilienmarkt von Morgen“ statt. Rund 150 Gäste aus der Immobilienbranche und Studierende aus dem Studiengang BWL-Immobilienwirtschaft folgten der Einladung von Prof. Dr. oec. Hanspeter Gondring FRICS ins ARCOTEL Camino Stuttgart. Fünf Expertenvorträge gaben einen spannenden Ausblick darauf, wie sich der Immobilienmarkt mittelfristig entwickeln wird.
 
Schnell wurde klar: Galt noch bis vor einigen Jahren das Paradigma für Immobilieninvestitionen "Lage, Lage, Lage", so gelte heute und erst recht morgen "Standort, Nutzungsdifferenzierung und Konnektion".
Die fünf Vorträge „Die Potentiale der IBA 2027 StadtRegion Stuttgart für die Immobilienwirtschaft“ (Andreas Hofer, Indendant IBA 2027 StadtRegion Stuttgart), „Wie smart sind unsere Städte wirklich - ein Ausblick“ (Prof. Christoph Ehrhardt, Partner, Global Sector Leader Real Estate, Hospitalitiy & Construction) und „Smart Home - Notwendigkeit oder Spielerei? Eine Wohnung ohne Updates ist ein Museum“ (Dirk Löhle, Geschäftsführer, ORSUS GmbH und Markus Höninger, Geschäftsführender Gesellschafter, Werkgemeinschaft HHK Architekten GmbH), „Wohnen der Zukunft / Living Tomorrow“ (Prof. Dipl.-Ing. Mark Blaschitz, Professor für Grundlagen des Entwerfens / Wohnungsbau, Staatliche Akademie der Bildende Künste Stuttgart) und „„Immobilienmärkte heute und morgen - Was ändert sich?“ (Prof. Dr. Hanspeter Gondring FRICS, Wissenschaftlicher Leiter, ADI Akademie der Immobilienwirtschaft GmbH und Studiendekan des Studienzentrums Finanzwirtschaft, Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart) machten deutlich: Das Umfeld für Immobilieninvestitionen ist gewaltig im Umbruch.
 
Nebst demografischen Wandel seien Paradigmenwechsel in der Stadtentwicklung sowie Lebensgewohnheiten und -einstellungen der Generationen X, Y, Z gewichtige Faktoren, die das Kauf-, Arbeits-, Wohn- und Freizeitverhalten massiv verändern würden.
 
Außerdem revolutioniere die Digitalisierung die Geschäftsprozesse und –felder. Zuletzt verändere auch die zunehmende Nachhaltigkeitsdebatte insbesondere die Strategien von Immobilieninvestoren, Projektentwicklern und Bestandshaltern, gleichwohl wie auch die damit verbundenen und nachgelagerten Dienstleistungen wie die von Immobilienmaklern, Immobilienbewertern oder Immobilienfinanzierern.
 
Eine Podiumsdiskussion mit den Referenten, moderiert durch Frank Peter Unterreiner, Herausgeber vom „Immobilienbrief Stuttgart“ rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Zurück